12.05.2020, 16:51 Uhr

Washington (AFP) Fauci warnt vor zu schneller Lockerung der Corona-Beschränkungen

Fauci äußert sich per Video im US-Senat.
Quelle: POOL/AFP/Toni L. Sandys (Foto: POOL/AFP/Toni L. Sandys)Fauci äußert sich per Video im US-Senat. Quelle: POOL/AFP/Toni L. Sandys (Foto: POOL/AFP/Toni L. Sandys)

US-Chefvirologe "vorsichtig optimistisch" bei Impfstoff

Der führende Corona-Berater von US-Präsident Donald Trump, Anthony Fauci, hat vor einer zu schnellen Lockerung der wegen der Pandemie verhängten Beschränkungen gewarnt. Bei einer Anhörung im Senat in Washington sagte der Virologe am Dienstag, die Konsequenzen eines vorschnellen Handelns könnten "wirklich schwerwiegend" sein. Zugleich gestand er ein, dass die Zahl der Covid-19-Todesfälle in den USA vermutlich höher liegt als offiziell angegeben.

Die Regierung habe Richtlinien entwickelt, wie die Corona-Maßnahmen sicher zurückgefahren werden könnten, sagte Fauci in der Video-Anhörung. "Wenn eine Gemeinde oder ein Bundesstaat oder eine Region nicht entsprechend der Richtlinien handelt, könnten die Konsequenzen wirklich schwerwiegend sein." US-Präsident Trump drängt dagegen darauf, das Land möglichst schnell wieder zu öffnen.

In den USA starben nach offiziellen Zahlen bereits mehr als 80.000 Menschen an der durch das neuartige Coronavirus ausgelösten Lungenkrankheit Covid-19. Die wirkliche Zahl liege wahrscheinlich höher, sagte Fauci. Dies liege daran, dass viele Menschen vor allem im besonders hart getroffenen New York gestorben seien, bevor sie ins Krankenhaus gebracht werden konnten.

Der Virologe zeigte sich zudem "vorsichtig optimistisch" über die Aussichten auf einen Impfstoff. Derzeit würden acht potenzielle Impfstoffe klinisch getestet. "Wir haben mehrere Kandidaten und hoffen, mehrere Gewinner zu haben", sagte Fauci. "Mit anderen Worten: Es wird aus mehreren Richtungen aufs Ziel geschossen."


0 Kommentare