08.05.2020, 21:46 Uhr

London (AFP) Elizabeth II. erinnert an Widerstandsgeist der Kriegsgeneration

Queen Elizabeh II. bei ihrer Fernsehansprache.
Quelle: BBC STUDIOS EVENTS/AFP/Handout (Foto: BBC STUDIOS EVENTS/AFP/Handout)Queen Elizabeh II. bei ihrer Fernsehansprache. Quelle: BBC STUDIOS EVENTS/AFP/Handout (Foto: BBC STUDIOS EVENTS/AFP/Handout)

"Nie aufgeben, nie verzweifeln"

Zum 75. Jahrestag des Endes des Zweiten Weltkriegs hat die britische Königin Elizabeth II. an den Widerstandsgeist der Kriegsgeneration erinnert. "Am Anfang schienen die Aussichten düster, das Ende fern, das Ergebnis unsicher", sagte die Queen am Freitagabend in einer Fernsehansprache über den Krieg, während dessen sie als Fahrerin beim Militär gedient hatte. Doch die Überzeugung, für die richtige Sache zu kämpfen, habe die Menschen durchhalten lassen.

"Nie aufgeben, nie verzweifeln - das war die Botschaft des Victory Day", sagte die Königin. Elizabeth II. erinnerte an die Millionen Menschen, die gestorben seien, "damit wir als freies Volk in einer Welt freier Nationen leben können". Heute arbeiteten Länder, die damals Feinde gewesen seien, "Seite an Seite für den Frieden, die Gesundheit und das Wohlergehen von uns allen".

Die ursprünglich für den 8. Mai geplanten Straßenfeste und Veteranenmärsche müssen wegen der Corona-Pandemie ausfallen. Stattdessen waren die Briten aufgerufen, von ihren Haustüren aus gemeinsam den während des Zweiten Weltkriegs populären Song "We'll Meet Again" von Vera Lynn anzustimmen.

"Unsere Straßen sind nicht leer", sagte die Queen dazu: "Sie sind angefüllt mit der Liebe und der Fürsorge, die wir füreinander haben." Wenn sie heute sehe, "was wir zu tun bereit sind, um uns gegenseitig zu schützen und zu unterstützen, sehe ich mit Stolz, dass wir immer noch eine Nation sind, die diese tapferen Soldaten, Seemänner und Flieger wiedererkennen und bewundern würden".

Die Queen hielt ihre Ansprache um 21.00 Uhr - um diese Uhrzeit hatte ihr Vater King George VI. am 8. Mai 1945 in einer Radioansprache den Sieg der Alliierten über Nazi-Deutschland verkündet. Die damals 19 Jahre alte Prinzessin Elizabeth durfte damals mit ihrer jüngeren Schwester Margaret den Palast verlassen und mit Freunden in den Straßen von London feiern.

In einem jetzt wiederveröffentlichten BBC-Interview hatte die Queen 1985 berichtet, wie sie eine "der denkwürdigsten Nächte meines Lebens" erlebt hatte: "Ich erinnere mich, wie Reihen von Unbekannten ihre Arme ineinander hakten und Whitehall hinabliefen - wir alle wurden einfach von einer Woge des Glücks und der Erleichterung davongetragen."


0 Kommentare