26.04.2020, 17:48 Uhr

Paris (AFP) Zahl der neuen Corona-Todesfälle in Frankreich deutlich gesunken

Männer in Marseille.
Quelle: AFP/Anne-Christine POUJOULAT (Foto: AFP/Anne-Christine POUJOULAT)Männer in Marseille. Quelle: AFP/Anne-Christine POUJOULAT (Foto: AFP/Anne-Christine POUJOULAT)

Auch immer weniger Patienten auf den Intensivstationen des Landes

Die Zahl der neuen Corona-Todesfälle in Frankreich ist deutlich gesunken. Innerhalb von 24 Stunden seien 242 Menschen an der durch das neuartige Virus ausgelösten Lungenkrankheit Covid-19 gestorben, teilten die Behörden am Sonntagabend in Paris mit. Einen Tag zuvor waren es noch 369 neue Todesfälle gewesen. Insgesamt starben in Frankreich 22.856 Menschen an Covid-19.

Wegen des neuartigen Virus sind derzeit mehr als 28.000 Menschen im Krankenhaus, wobei die Zahl der Corona-Patienten auf den Intensivstationen seit zweieinhalb Wochen sinkt. Sie lag am Sonntagabend bei 4682.

Frankreich gehört neben den USA, Italien und Spanien zu den Ländern mit den meisten Corona-Todesfällen. Seit dem 17. März gilt eine strikte Ausgangssperre. Am Dienstag will Premierminister Edouard Philippe den Fahrplan zur Lockerung der Corona-Auflagen vorstellen. Ab dem 11. Mai sollen schrittweise Schulen und Unternehmen wieder öffnen und die Ausgangssperre gelockert werden.


0 Kommentare