26.04.2020, 09:59 Uhr

Madrid (AFP) Zahl neuer Corona-Todesfälle in Spanien auf niedrigstem Stand seit einem Monat

Krankenpfleger im Einsatz in Spanien.
Quelle: AFP/Archiv/PAU BARRENA (Foto: AFP/Archiv/PAU BARRENA)Krankenpfleger im Einsatz in Spanien. Quelle: AFP/Archiv/PAU BARRENA (Foto: AFP/Archiv/PAU BARRENA)

Spanische Kinder dürfen erstmals seit Wochen wieder nach draußen

Die Zahl der binnen eines Tages in Spanien registrierten Todesfälle durch das neuartige Coronavirus ist auf den niedrigsten Stand seit einem Monat gefallen. Bis Sonntag wurden 288 neu hinzugekommene Corona-Tote gemeldet, wie das Gesundheitsministerium in Madrid mitteilte. Dies sei die niedrigste Zahl seit dem 20. März.

Am Samstag hatte die Zahl der Todespfer binnen 24 Stunden noch bei 378 gelegen. Insgesamt wurden in Spanien bisher gut 23.000 Todesfälle durch das Coronavirus gemeldet.

Unterdessen durften am Sonntag erstmals seit Beginn der strengen Ausgangssperre vor sechs Wochen Kinder wieder ins Freie. Ihnen ist es ab sofort erlaubt, unter Aufsicht eines Erwachsenen täglich eine Stunde an der frischen Luft zu verbringen.

Jugendliche dürfen nun wie bisher bereits Erwachsene wieder zum Einkaufen oder zum Ausführen des Hundes nach draußen. Ab dem 2. Mai sollen nach den Worten von Regierungschef Pedro Sánchez auch Spaziergänge oder Sport im Freien wieder erlaubt werden, wenn der Rückgang der Corona-Zahlen bis dahin weiter andauert.


0 Kommentare