15.04.2020, 09:35 Uhr

Paris (AFP) Inzwischen mehr als eine Million Corona-Infektionen in Europa

Coronaviren unter em Mikroskop.
Quelle: National Institutes of Health/AFP/Handout (Foto: National Institutes of Health/AFP/Handout)Coronaviren unter em Mikroskop. Quelle: National Institutes of Health/AFP/Handout (Foto: National Institutes of Health/AFP/Handout)

Knapp 84.500 Todesfälle in Europa

In Europa haben sich mittlerweile mehr als eine Million Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Bis Mittwochmorgen wurden laut amtlichen Angaben europaweit 1.003.284 Fälle diagnostiziert. Dies ist etwas mehr als die Hälfte der weltweit nachgewiesenen Infektionen. Europaweit gab es bisher rund 84.500 registrierte Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus.

Weltweit wurden bislang knapp zwei Millionen Corona-Infektionen und 126.000 Todesfälle nachgewiesen. In Europa sind Spanien, Italien, Frankreich und Deutschland bei den gemeldeten Infektionsfällen am schwersten betroffen.

Die Zahl der diagnostizierten Infektionen bildet allerdings nur einen Bruchteil der tatsächlichen Fälle ab, da in vielen Ländern nur die schwer erkrankten Patienten getestet werden und viele leichte oder symptomfreie Fälle unerkannt bleiben.


0 Kommentare