19.03.2020, 20:32 Uhr

Washington (AFP) USA raten Bürgern wegen Coronavirus dringend von Auslandsreisen ab

US-Außenministerium ruft höchste Reisewarnstufe für die gesamte Welt aus

Die USA raten ihren Bürgern wegen der Coronavirus-Pandemie dringend von Auslandsreisen ab. Das US-Außenministerium rief am Donnerstag in einem beispiellosen Schritt die höchste Reisewarnstufe für die gesamte Welt aus.

Im Ausland reisende US-Bürger wurden aufgerufen, wenn möglich umgehend in die USA zurückzukehren. Ansonsten drohe ihnen, auf unbestimmte Zeit im Ausland festzusitzen, erklärte das Ministerium. Im Ausland lebende US-Bürger sollten auf jegliche internationale Reise verzichten.

"Viele Länder erleben COVID-19-Ausbrüche und verhängen Reisebeschränkungen und verpflichtende Quarantänen, schließen Grenzen und verbieten Nicht-Bürgern mit geringer Vorankündigung die Einreise", erklärte das Außenministerium. Außerdem hätten Fluggesellschaften bereits zahlreiche internationale Flüge gestrichen. "Sollten Sie sich entscheiden, international zu reisen, könnten Ihre Reisepläne unterbrochen werden, und Sie könnten gezwungen sein, für unbestimmte Zeit außerhalb der Vereinigten Staaten zu bleiben."

Außerdem hätten US-Botschaften und Konsulate womöglich nur begrenzte Kapazitäten, um US-Bürgern zu helfen, warnte das Ministerium. Hintergrund ist, dass das Außenministerium Diplomaten im Ausland erlaubt, bei einer erhöhten Gefährdungslage durch das Coronravirus in die USA zurückzukehren. Dadurch könnten diplomatische Vertretungen im Ausland dünner besetzt sein.


0 Kommentare