19.03.2020, 08:34 Uhr

Wiesbaden (AFP) Zahl der Elterngeldempfänger im vorigen Jahr um zwei Prozent gestiegen

Kind bei Schularbeiten.
Quelle: AFP/Archiv/Christof STACHE (Foto: AFP/Archiv/Christof STACHE)Kind bei Schularbeiten. Quelle: AFP/Archiv/Christof STACHE (Foto: AFP/Archiv/Christof STACHE)

1,865 Millionen Menschen erhalten Zuschuss - Drei Viertel davon sind Frauen

Die Zahl der Elterngeldempfänger in Deutschland ist im vergangenen Jahr um zwei Prozent gestiegen. Das teilte das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden mit. Im Vergleich zu 2018 erhöhte sie sich um rund 36.000 auf etwa 1,865 Millionen. Davon waren gut 1,41 Millionen oder etwa drei Viertel Frauen und 456.000 oder rund ein Viertel Männer.

Der Anstieg unter den männlichen Beziehern von Elterngeld fiel der amtlichen Statistik zufolge mit 5,3 Prozent deutlich stärker aus als der bei den Frauen. Bei ihnen war im Vergleich zum Vorjahr eine Steigerung um 0,9 Prozent zu verzeichnen. Im Jahr 2018 zahlte der deutsche Staat insgesamt 36,9 Milliarden Euro Kindergeld an Eltern aus. Die Summe für das vergangene Jahr lag noch nicht vor.


0 Kommentare