17.03.2020, 14:49 Uhr

Lausanne (AFP) Fußball-Europameisterschaft wird auf 2021 verschoben

Fußball-EM wird auf 2021 verschoben.
Quelle: AFP/FABRICE COFFRINI (Foto: AFP/FABRICE COFFRINI)Fußball-EM wird auf 2021 verschoben. Quelle: AFP/FABRICE COFFRINI (Foto: AFP/FABRICE COFFRINI)

Uefa reagiert auf Corona-Krise

Die in diesem Jahr geplante Fußball-Europameisterschaft wird wegen der Corona-Krise auf 2021 verschoben. Diese Entscheidung verkündete am Dienstag der europäische Fußballverband Uefa. Eigentlich sollte die EM in diesem Jahr vom 12. Juni bis zum 12. Juli in mehreren europäischen Ländern stattfinden, darunter auch Deutschland. Als neues Austragungsdatum wurde von der Uefa der Zeitraum vom 11. Juni bis zum 11. Juli 2021 vorgeschlagen.

Wegen der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus waren in den vergangenen Tagen bereits zahlreiche Fußballpartien in Europa und weltweit abgesagt worden, darunter Begegnungen der Champions League und der Europa League. In Deutschland ruht der Ball in der Bundesliga und der zweiten Bundesliga bis mindestens Anfang April.

Die Euro 2020 sollte in zwölf verschiedenen Städten des Kontinents stattfinden - von Dublin und Bilbao bis nach Sankt Petersburg und Baku. Als deutscher EM-Spielort war München auserkoren worden. Das EM-Eröffnungsspiel sollte in Rom, der Hauptstadt des besonders stark von der Coronapandemie betroffenen Italien, stattfinden.


0 Kommentare