15.03.2020, 04:36 Uhr

Sydney (AFP) Australien stellt alle einreisenden Ausländer für zwei Wochen unter Quarantäne

Der Hafen von Sydney mit dem berühmten Opernhaus.
Quelle: AFP/Archiv/Saeed KHAN (Foto: AFP/Archiv/Saeed KHAN)Der Hafen von Sydney mit dem berühmten Opernhaus. Quelle: AFP/Archiv/Saeed KHAN (Foto: AFP/Archiv/Saeed KHAN)

Premierminister Morrison: Müssen uns an Veränderungen im Alltag gewöhnen

In Australien werden Reisende aus dem Ausland wegen der Coronavirus-Pandemie künftig für zwei Wochen unter häusliche Quarantäne gestellt. Die neuen Einreisebestimmungen sollen am Sonntagabend um Mitternacht (14.00 Uhr MEZ) in Kraft treten, wie Premierminister Scott Morrison bekanntgab. Kreuzfahrten sollen seinen Angaben zufolge vollständig verboten werden. Durch diese Maßnahmen werden der Besucherverkehr "sehr, sehr, sehr schnell austrocknen", sagte Morrison.

"Wir werden uns an einige Veränderungen in unserem Alltag gewöhnen müssen", sagte Morrison mit Blick auf die Coronavirus-Krise. "Wenn dein Kollege auf Bali war und wiederkommt und bei der Arbeit auftaucht und neben dir sitzt, dann begeht er ein Verbrechen", führte der Premierminister aus.

In Australien wurden bislang 269 Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus festgestellt. Zuletzt seien viele neue Fälle aus den USA eingeschleppt worden, sagte Morrison.

Am Samstag hatte bereits Neuseeland ähnliche Quarantänemaßnahmen angekündigt. Auch in Neuseeland müssen sich Reisende aus dem Ausland künftig für zwei Wochen in häusliche Quarantäne begeben, wie Premierministerin Jacinda Ardern ankündigte. Die Maßnahme trat in der Nacht zum Sonntag in Kraft und betrifft alle ausländischen Besucher außer denen von kleinen Pazifikinseln.


0 Kommentare