13.03.2020, 18:03 Uhr

Frankfurt/Main (AFP) Ankündigung staatlicher Hilfen lässt Börsenkurse wieder leicht steigen

Die Kurse haben sich etwas stabilisiert.
Quelle: AFP/Daniel ROLAND (Foto: AFP/Daniel ROLAND)Die Kurse haben sich etwas stabilisiert. Quelle: AFP/Daniel ROLAND (Foto: AFP/Daniel ROLAND)

Dax schließt im Plus

Die Zusagen staatlicher Hilfsprogramme oder die Aussicht darauf haben die Börsenkurse in Europa und in den USA zum Wochenschluss ansteigen lassen. Der Deutsche Aktienindex (Dax) schloss am Freitag leicht im Plus, er legte um 0,77 Prozent auf 9232,08 Punkte zu. Zwischenzeitlich hatte er sogar um bis zu neun Prozent im Plus gelegen.

Die Bundesregierung hat einen "unbegrenzten" Schutzschild für die Wirtschaft angekündigt - er sieht schnelle Hilfen durch Steuerstundungen und durch Übernahme der Garantie eine leichtere Kreditvergabe vor.

Auch in London schloss der Börsenindex FTSE-100 2,46 Prozent im Plus. Allerdings ist der Index in der gesamten Woche um 17 Prozent gefallen. In Paris schloss der Börsenindex CAC 40 mit 1,83 Prozent im Plus. Am Donnerstag war der Index allerdings auch um mehr als zwölf Prozent gefallen.

An der Wall Street in New York begann der Handel am Freitag freundlich: Der Dow Jones stieg um 3,15 Prozent, der Technologieindex Nasdaq um fast 3,9 Prozent. US-Finanzminister Steven Mnuchin hatte kurz vor Öffnung der Börse angekündigt, ein Hilfspaket vor allem für kleine und mittlere Unternehmen sowie die Luftfahrtbranche werde "zeitnah" beschlossen.


0 Kommentare