29.02.2020, 08:29 Uhr

Brüssel (AFP) Nato-Generalsekretär trifft Ghani und Esper bei Besuch in Afghanistan

Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg.
Quelle: AFP/François WALSCHAERTS (Foto: AFP/François WALSCHAERTS)Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg. Quelle: AFP/François WALSCHAERTS (Foto: AFP/François WALSCHAERTS)

Stoltenberg kurz vor US-Abkommen mit Taliban in Bürgerkriegsland gereist

Kurz vor der geplanten Unterzeichnung eines Abkommens der USA mit den radikalislamischen Taliban ist Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg nach Afghanistan gereist. Dort werde Stoltenberg am Samstag mit dem afghanischen Staatschef Aschraf Ghani und US-Verteidigungsminister Mark Esper zusammenkommen, teilte die Nato in Brüssel mit. Außerdem werde er den Befehlshaber der Nato- und US-Truppen am Hindukusch, General Scott Miller, und weitere Kommandeure treffen.

In der katarischen Hauptstadt Doha wollen die USA am Samstag ein historisches Abkommen mit den afghanischen Taliban unterzeichnen, das den Weg für einen dauerhaften Frieden in dem Bürgerkriegsland ebnen soll. Zu der Zeremonie wird auch US-Außenminister Mike Pompeo erwartet.

Der Text sieht vor, dass die USA über die kommenden Monate ihre Truppenstärke in Afghanistan zunächst von rund 13.000 auf 8600 Soldaten reduzieren. Im Gegenzug sollen die Taliban Garantien abgeben, dass sie das Terrornetzwerk Al-Kaida und die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) bekämpfen sowie Friedensverhandlungen mit der afghanischen Regierung in Kabul beginnen.


0 Kommentare