28.02.2020, 23:21 Uhr

Washington (AFP) Trump nominiert umstrittenen Republikaner Ratcliffe als US-Geheimdienstdirektor

John Ratcliffe.
Quelle: AFP/Archiv/MANDEL NGAN (Foto: AFP/Archiv/MANDEL NGAN)John Ratcliffe. Quelle: AFP/Archiv/MANDEL NGAN (Foto: AFP/Archiv/MANDEL NGAN)

Amt wird derzeit geschäftsführend von Berliner Botschafter Grenell ausgeübt

US-Präsident Donald Trump hat den umstrittenen republikanischen Abgeordneten John Ratcliffe als neuen Geheimdienstdirektor nominiert. "John ist ein außergewöhnlicher Mann mit großem Talent", begründete Trump am Freitag seine Wahl im Online-Dienst Twitter. Sollte Ratcliffe vom Senat bestätigt werden, löst er den US-Botschafter in Deutschland, Richard Grenell, als Geheimdienstkoordinator ab. Dieser übt das Amt derzeit geschäftsführend aus, er war erst vor gut einer Woche von Trump ernannt worden.

Dem Nationalen Geheimdienstdirektor kommt in der Sicherheitspolitik der USA eine zentrale Rolle zu. Er koordiniert und überwacht die Arbeit der US-Geheimdienste und hat Kabinettsrang.

Trump hatte Ratcliffe eigentlich schon vor mehreren Monaten zum Geheimdienstdirektor machen wollen. Der Trump-Loyalist zog damals aber angesichts massiver Zweifel an seiner Eignung für das Amt seine Kandidatur zurück.


0 Kommentare