27.02.2020, 18:50 Uhr

Düsseldorf (AFP) Behörden melden 14 neue Fälle von Coronavirus in Nordrhein-Westfalen

Hinweis an Heinsberger Kita.
Quelle: AFP/Ina FASSBENDER (Foto: AFP/Ina FASSBENDER)Hinweis an Heinsberger Kita. Quelle: AFP/Ina FASSBENDER (Foto: AFP/Ina FASSBENDER)

Vier weitere Fälle in Baden-Württemberg

In Nordrhein-Westfalen gibt es 14 neue Fälle des neuartigen Coronavirus. Im Kreis Heinsberg seien am Abend 14 neue Infektionen bestätigt worden, teilten das Gesundheitsministerium des Bundeslandes und der Kreis Heinsberg am Donnerstag mit. Damit stieg die Zahl der Infektionsfälle in Heinsberg auf 20.

Alle Betroffenen seien in häusliche Quarantäne entlassen worden, hieß es weiter. Eine stationäre Behandlung im Krankenhaus sei nicht notwendig. Fast alle Betroffenen wohnten in der Gemeinde Gangelt, ein Betroffener in der Region Aachen. Das baden-württembergische Sozialministerium meldete am Abend vier weitere Fälle in dem Bundesland. Drei von ihnen hatten demnach zuvor bei einem Geschäftstreffen in München Kontakt zu einem italienischen Teilnehmer, der anschließend in Italien positiv getestet wurde.


0 Kommentare