25.02.2020, 13:38 Uhr

Berlin (AFP) Lindner: Für die FDP wäre "Friedrich Laschet" oder "Armin Merz" perfekt

FDP-Chef Christian Lindner.
Quelle: AFP/Archiv/Odd ANDERSEN (Foto: AFP/Archiv/Odd ANDERSEN)FDP-Chef Christian Lindner. Quelle: AFP/Archiv/Odd ANDERSEN (Foto: AFP/Archiv/Odd ANDERSEN)

Parteichef lobt Fairness Laschets und Wirtschaftspositionen von Merz

FDP-Chef Christian Lindner hat keine eindeutige Präferenz für einen der CDU-Vorsitzkandidaten geäußert, die sich am Dienstag vorgestellt haben. Er lobte NRW-Ministerpräsident Armin Laschet für dessen "ganz faires Miteinander" in der schwarz-gelben Landesregierung. "Wir schätzen ihn sehr als einen fairen Koalitionspartner in Düsseldorf", sagte Lindner. Laschet sei ein "Garant" dafür, dass sich alle Partner in einer Regierung entfalten könnten.

Zugleich verwies Lindner auf "große Gemeinsamkeiten" mit dem früheren Unionsfraktionschef Friedrich Merz, bei dem es viele Berührungspunkte im Bereich Wirtschaft gebe. Merz stehe der FDP "in der Sache in vielen Punkten nah", seine Forderung nach "Aufbruch und Erneuerung" sei Originalwortlaut der Liberalen. Er sei "gespannt", inwieweit Merz sein Anliegen der Erneuerung tatsächlich umsetzen könne, sagte Lindner.

"Wenn ich es mir aussuchen könnte, dann würde ich die Fairness als Koalitionspartner von Armin Laschet mit dem Wunsch nach Erneuerung von Friedrich Merz kombinieren", sagte Lindner. Ideal wäre für ihn eine Mischung aus beiden: "Friedrich Laschet wäre für die FDP perfekt, oder wir nehmen Armin Merz."


0 Kommentare