12.02.2020, 10:21 Uhr

San Francisco (AFP) Samsung setzt auf neues Falthandy und 5G-Modelle

Samsungs neues "Galaxy Z Flip".
Quelle: AFP/Josh Edelson (Foto: AFP/Josh Edelson)Samsungs neues "Galaxy Z Flip". Quelle: AFP/Josh Edelson (Foto: AFP/Josh Edelson)

Konzern will mit "Z Flip" im Konkurrenzkampf der Smartphonebauer punkten

Aufklappbar wie ein Taschenspiegel: Im Konkurrenzkampf auf dem Smartphonemarkt will der südkoreanische Technologieriese Samsung Electronics mit einem neuen Falthandy bei "Trendsettern" und Kunden punkten. Samsung enthüllte am Dienstag in San Francisco sein Modell "Galaxy Z Flip", das nach dem "Galaxy Fold" bereits das zweite Klappgerät des Konzerns ist.

Das "Flip Z" lässt sich wie ein Etui öffnen und so vom quadratischen Hosentaschenformat in ein Gerät mit einer vergleichsweise üppigen Bildschirmdiagonale von 6,7 Zoll verwandeln. Samsung verspricht, dass sich das ultradünne Glas mehr als 200.000 mal ein- und ausklappen lasse und widerstandsfähig gegenüber Kratzern sei.

Verfügbar sein soll das Modell ab Freitag, wie Rebecca Hirst, bei Samsung für die Produktvermarktung verantwortlich, bei der Präsentation in San Francisco ankündigte. Der Preis soll demnach bei 1380 Dollar liegen. Für Deutschland gibt Samsung einen Preis von 1480 Euro an, allerdings wurde noch kein Termin für einen Verkaufsstart in Europa genannt.

Das "Z Flip" sei ein "Statement Smartphone" für "Trendsetter und Wegbereiter", sagte Hirst. "Es ändert alles - Fläche, Größe und die Art wie wir es nutzen."

Samsung hatte im Konkurrenzkampf unter anderem mit dem US-Hersteller Apple bereits Anfang 2019 sein erstes faltbares Smartphone enthüllt, das "Galaxy Fold" dann aber wegen Problemen mit den Bildschirmen erst nach monatelanger Verzögerung im Herbst in den Handel bringen können.

Neben dem "Z Flip" präsentierte Samsung auch seine neue Flagschifffamilie "Galaxy S 20". Dabei setzt der südkoreanische Konzern vor allem auf den künftigen Mobilfunkstandard 5G. Der neue Standard berge das Potenzial "komplett zu verändern, wie wir kommunizieren, wie wir spielen und wie wir uns mit der Welt um uns herum beschäftigen", sagte Samsung-Manager Drew Blackard.

Bei den S-20-Modellen wirbt Samsung unter anderem mit hochauflösenden Kameras und bei der "Ultra"-Variante mit einem hundertfachen künstlichen Zoom. Außerdem kündigte Samsung neue Kooperationen mit dem Streamingdienst Netflix und dem Xbox-Hersteller Microsoft an.


0 Kommentare