31.01.2020, 03:12 Uhr

London (AFP) Großbritannien tritt Freitag um Mitternacht aus der EU aus

Brüssels Manneken Pis mit Union Jack-Weste. Quelle: AFP/Kenzo TRIBOUILLARD (Foto: AFP/Kenzo TRIBOUILLARD)Brüssels Manneken Pis mit Union Jack-Weste. Quelle: AFP/Kenzo TRIBOUILLARD (Foto: AFP/Kenzo TRIBOUILLARD)

Großbritannien verlässt am Freitag um Mitternacht nach 47 Jahren Mitgliedschaft die Europäische Union. Auf die Hauswand des Regierungssitzes in der Londoner Downing Street wird eine Uhr projiziert, die den Countdown zum Brexit um 24.00 Uhr (MEZ, 23.00 Uhr Ortszeit) zeigen soll. Die Ministerien sollen in den britischen Farben rot, blau und weiß angestrahlt werden, das Parlament mit dem Union Jack beflaggt werden. Auf dem Vorplatz des Parlaments, in dem monatelang über den Austrittsvertrag gestritten worden war, findet eine Party statt.

Großbritannien verlässt am Freitag um Mitternacht nach 47 Jahren Mitgliedschaft die Europäische Union. Auf die Hauswand des Regierungssitzes in der Londoner Downing Street wird eine Uhr projiziert, die den Countdown zum Brexit um 24.00 Uhr (MEZ, 23.00 Uhr Ortszeit) zeigen soll. Die Ministerien sollen in den britischen Farben rot, blau und weiß angestrahlt werden, das Parlament mit dem Union Jack beflaggt werden. Auf dem Vorplatz des Parlaments, in dem monatelang über den Austrittsvertrag gestritten worden war, findet eine Party statt.

Bereits am Vormittag (09.00 Uhr) wollen in Brüssel scheidende Abgeordnete der Brexit-Partei mit einer "Brexodus"-Prozession das EU-Parlament verlassen. EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen, Parlamentspräsident David Sassoli und der EU-Ratsvorsitzende Charles Michel treten um 11.00 Uhr vor die Presse. Am Samstag beginnt dann eine Übergangsphase bis Ende des Jahres, in der ein Handelsabkommen und weitere Vereinbarungen zu den künftigen Beziehungen mit Großbritannien ausgehandelt werden sollen.


0 Kommentare