31.01.2020, 03:11 Uhr

Berlin (AFP) Ehemaliger EZB-Chef Draghi erhält Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland

Der frühere EZB-Präsident Mario Draghi. Quelle: dpa/dpa/picture-alliance/Archiv/Arne Dedert (Foto: dpa/dpa/picture-alliance/Archiv/Arne Dedert)Der frühere EZB-Präsident Mario Draghi. Quelle: dpa/dpa/picture-alliance/Archiv/Arne Dedert (Foto: dpa/dpa/picture-alliance/Archiv/Arne Dedert)

Der frühere Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB), Mario Draghi, erhält am Freitag (12.00 Uhr) den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wird Draghi die Auszeichnung im Berliner Schloss Bellevue verleihen. Draghi stand acht Jahre lang an der Spitze der EZB mit Sitz in Frankfurt am Main. Seine Nachfolge trat Anfang November 2019 die Französin Christine Lagarde an.

Der frühere Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB), Mario Draghi, erhält am Freitag (12.00 Uhr) den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wird Draghi die Auszeichnung im Berliner Schloss Bellevue verleihen. Draghi stand acht Jahre lang an der Spitze der EZB mit Sitz in Frankfurt am Main. Seine Nachfolge trat Anfang November 2019 die Französin Christine Lagarde an.

Der Italiener Draghi hinterließ ein streitbares Erbe: Er stand für die Rettung des Euros, aber auch für eine umstrittene ultralockere Geldpolitik. Der Leitzins wurde unter seiner Führung auf das Rekordtief von 0,0 Prozent gesenkt. Unter anderem Abgeordnete von Union und FDP sprachen sich daher gegen die Verleihung des Ordens an Draghi aus.


0 Kommentare