30.01.2020, 08:55 Uhr

Nürnberg (AFP) Zahl der Arbeitslosen im Januar saisonbedingt gestiegen

Arbeitsagentur in Hannover. Quelle: dpa/dpa/picture-alliance/Sonja Wurtscheid (Foto: dpa/dpa/picture-alliance/Sonja Wurtscheid)Arbeitsagentur in Hannover. Quelle: dpa/dpa/picture-alliance/Sonja Wurtscheid (Foto: dpa/dpa/picture-alliance/Sonja Wurtscheid)

BA-Chef Scheele: Arbeitsmarkt auch zum Jahresbeginn insgesamt "robust"

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Januar um knapp 200.000 auf 2,426 Millionen Menschen gestiegen. Zu dem Anstieg im Vergleich zum Dezember kam es vor allem saisonbedingt durch die Winterpause, wie die Nürnberger Bundesagentur für Arbeit (BA) am Donnerstag mitteilte. Allerdings hinterlasse auch die anhaltende konjunkturelle Schwächen weiter Spuren am Arbeitsmarkt. BA-Chef Detlef Scheele erklärte zum Arbeitsmarkt, "insgesamt zeigte er sich aber auch zum Jahresbeginn robust."

Dem Arbeitsmarktbericht zufolge waren im Januar 20.000 Menschen mehr arbeitslos als im Januar vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote lag bei 5,3 Prozent, 0,4 Prozentpunkte mehr als im Dezember.


0 Kommentare