29.01.2020, 11:32 Uhr

Berlin (AFP) Berliner Pandazwillinge machen ersten Ausflug

Eines der Pandazwillinge mit Mutter Meng Meng. Quelle: AFP/Tobias SCHWARZ (Foto: AFP/Tobias SCHWARZ)Eines der Pandazwillinge mit Mutter Meng Meng. Quelle: AFP/Tobias SCHWARZ (Foto: AFP/Tobias SCHWARZ)

Tiere ab Donnerstag öffentlich zu sehen

Die Berliner Pandazwillinge Meng Xiang und Meng Yuan haben ihren ersten Ausflug in den Panda Garden des Berliner Zoos gut überstanden. Einen Tag vor ihrem ersten Auftritt vor der Öffentlichkeit erkundeten die Pandas bereits am Mittwoch vor Journalisten die Innenanlage des Geländes. Sie kletterten und neckten sich dort, beobachtet von Mutter Meng Meng.

Die auch als Pit und Paule bezeichneten Pandas hätten sich seit ihrer Geburt am 31. August vergangenen Jahres bereits zu sehr unterschiedlichen Charakteren entwickelt, erklärte der Zoo. Zur Präsentation für die Öffentlichkeit wird für Donnerstag ein großer Publikumszulauf erwartet. Neugierigen wurde im Vorfeld empfohlen, sich Eintrittskarten im Internet oder an Ticketautomaten zu besorgen, um lange Schlangen an den Kassen zu vermeiden.

Die Zwillinge waren am 31. August zur Welt gekommen. Sie sind der erste Pandanachwuchs überhaupt in Deutschland. Die Mutter Meng Meng und der Vater Jiao Qing kamen 2017 aus China nach Berlin - als vorerst auf 15 Jahre befristete Leihgabe zum 75. Jahrestag der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen China und der Bundesrepublik. Die Namen des Nachwuchses bedeuten "Ersehnter Traum" und "Erfüllter Traum".


0 Kommentare