21.01.2020, 03:08 Uhr

Potsdam (AFP) Gedenkgottesdienst für verstorbenen SPD-Politiker Stolpe in Potsdam

Brandenburgs Ex-Ministerpräsident Manfred Stolpe. Quelle: dpa/dpa/picture-alliance/Archiv/Ralf Hirschberger (Foto: dpa/dpa/picture-alliance/Archiv/Ralf Hirschberger)Brandenburgs Ex-Ministerpräsident Manfred Stolpe. Quelle: dpa/dpa/picture-alliance/Archiv/Ralf Hirschberger (Foto: dpa/dpa/picture-alliance/Archiv/Ralf Hirschberger)

Mit einem Gedenkgottesdienst wird am Dienstag (15.00 Uhr) an den im Dezember verstorbenen früheren Brandenburger Ministerpräsidenten Manfred Stolpe (SPD) erinnert. Der evangelische Landesbischof Christian Stäblein hält in der Potsdamer Nikolaikirche eine Predigt. Anschließend wollen Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) und die frühere Bundestagspräsidentin Rita Süssmuth (CDU) in Ansprachen Stolpe gedenken.

Mit einem Gedenkgottesdienst wird am Dienstag (15.00 Uhr) an den im Dezember verstorbenen früheren Brandenburger Ministerpräsidenten Manfred Stolpe (SPD) erinnert. Der evangelische Landesbischof Christian Stäblein hält in der Potsdamer Nikolaikirche eine Predigt. Anschließend wollen Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) und die frühere Bundestagspräsidentin Rita Süssmuth (CDU) in Ansprachen Stolpe gedenken.

Stolpe war in der Nacht zum 29. Dezember im Alter von 83 Jahren nach langer Krankheit gestorben. Von 1990 bis 2002 war er Regierungschef in Brandenburg. Nach seinem überraschenden Rücktritt wurde er im Herbst 2002 Bundesverkehrsminister in der damaligen rot-grünen Bundesregierung und blieb bis 2005 im Amt.


0 Kommentare