08.01.2020, 14:25 Uhr

Paris (AFP) Sarkozy im Oktober wegen Bestechung vor Gericht

Frankreichs Ex-Präsident Sarkozy muss vor Gericht. Quelle: POOL/AFP/ludovic MARIN (Foto: POOL/AFP/ludovic MARIN)Frankreichs Ex-Präsident Sarkozy muss vor Gericht. Quelle: POOL/AFP/ludovic MARIN (Foto: POOL/AFP/ludovic MARIN)

Frankreichs Ex-Präsident steht noch weiterer Prozess bevor

Der frühere französische Präsident Nicolas Sarkozy kommt im Oktober wegen Bestechung und illegaler Einflussnahme auf die Justiz vor Gericht. Das Pariser Strafgericht legte am Mittwoch den Prozesstermin für den 5. bis 22. Oktober fest. Nach Überzeugung der Ermittler hatte Sarkozy im Jahr 2014 versucht, einen Staatsanwalt am Obersten Gerichtshof zu bestechen, um Informationen zum Stand eines gegen ihn laufenden Ermittlungsverfahrens zu erlangen.

Der 64-jährige Ex-Präsident ist auch wegen anderer Affären im Visier der Justiz: Im Oktober hatte das oberste französische Gericht gegen ihn ein weiteres Verfahren wegen illegaler Wahlkampffinanzierung angeordnet. Der Termin steht noch nicht fest.

Der konservative Politiker Sarkozy war von 2007 bis 2012 Frankreichs Staatsoberhaupt. Er ist der erste französische Präsident der Nachkriegszeit, der wegen Korruption angeklagt wird. In einer anderen Sache stand vor ihm bereits Ex-Präsident Jacques Chirac vor Gericht: Er wurde 2011 zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt, weil er als Pariser Bürgermeister in den 1990er Jahren Partei-Mitarbeiter illegal aus der Stadtkasse bezahlt hatte. Chirac starb im vergangenen September.


0 Kommentare