07.01.2020, 03:13 Uhr

Kerman (AFP) Beisetzung des bei einem US-Angriff getöteten iranischen Generals Soleimani

Der getötete iranische General Soleimani. Quelle: IRIB TV/AFP/Archiv/- (Foto: IRIB TV/AFP/Archiv/-)Der getötete iranische General Soleimani. Quelle: IRIB TV/AFP/Archiv/- (Foto: IRIB TV/AFP/Archiv/-)

Der bei einem US-Drohnen-Angriff getötete iranische General Kassem Soleimani wird am Dienstag in seiner Heimatstadt Kerman im Südosten des Landes beigesetzt. Bei der Trauerzeremonie wird eine rege Anteilnahme der Bevölkerung erwartet. Das geistliche Oberhaupt des Iran, Ayatollah Ali Chamenei, hatte nach dem Angriff auf Soleimani eine dreitägige Staatstrauer ausgerufen, die an diesem Tag endet.

Der bei einem US-Drohnen-Angriff getötete iranische General Kassem Soleimani wird am Dienstag in seiner Heimatstadt Kerman im Südosten des Landes beigesetzt. Bei der Trauerzeremonie wird eine rege Anteilnahme der Bevölkerung erwartet. Das geistliche Oberhaupt des Iran, Ayatollah Ali Chamenei, hatte nach dem Angriff auf Soleimani eine dreitägige Staatstrauer ausgerufen, die an diesem Tag endet.

Am Montag nahmen in der Hauptstadt Teheran Hunderttausende von Soleimani Abschied. Die Menschenmenge feierte den General als Helden und verlangte Vergeltung für seinen Tod. Soleimani war am Freitag in Bagdad zusammen mit vier weiteren Iranern und einem irakischen Milizenführer getötet worden. Der General hatte die für Auslandseinsätze zuständigen Al-Kuds-Brigaden der iranischen Revolutionsgarden befehligt.


0 Kommentare