04.01.2020, 10:34 Uhr

Bagdad (AFP) USA dementieren neuen Angriff im Irak

US-Soldat auf Botschaftsgelände in Bagdad. Quelle: DoD/AFP/Sgt. Kyle Tabot (Foto: DoD/AFP/Sgt. Kyle Tabot)US-Soldat auf Botschaftsgelände in Bagdad. Quelle: DoD/AFP/Sgt. Kyle Tabot (Foto: DoD/AFP/Sgt. Kyle Tabot)

Nach Schuldzuweisung durch irakische Staatsmedien

Die USA haben einen erneuten Luftangriff im Irak dementiert. "Es gab keinen Angriff der USA oder der Allianz", sagte der Sprecher der von den USA angeführten Anti-IS-Koalition im Irak, Myles Caggins, am Samstag der Nachrichtenagentur AFP.

Zuvor hatten die pro-iranischen Hasched-al-Schaabi-Milizen von einem gegen sie gerichteten Luftangriff auf einen Konvoi im Norden Bagdads berichtet. Irakische Staatsmedien machten dafür die USA verantwortlich.


0 Kommentare