26.12.2019, 03:04 Uhr

Banda Aceh (AFP) Gedenkfeiern für die Opfer der Tsunami-Katastrophe vor 15 Jahren

Moschee in der Stadt Banda Aceh. Quelle: AFP/Chaideer MAHYUDDIN (Foto: AFP/Chaideer MAHYUDDIN)Moschee in der Stadt Banda Aceh. Quelle: AFP/Chaideer MAHYUDDIN (Foto: AFP/Chaideer MAHYUDDIN)

15 Jahre nach dem verheerenden Tsunami im Indischen Ozean wird in den betroffenen Ländern der mehr als 220.000 Todesopfer der Katastrophe gedacht. In der indonesischen Provinz Aceh waren die Flutwellen besonders hoch. In der Stadt Banda Aceh, wo es ein Museum zur Erinnerung an die Katastrophe gibt, werden tausende Menschen zu den Gedenkfeiern erwartet.

15 Jahre nach dem verheerenden Tsunami im Indischen Ozean wird in den betroffenen Ländern der mehr als 220.000 Todesopfer der Katastrophe gedacht. In der indonesischen Provinz Aceh waren die Flutwellen besonders hoch. In der Stadt Banda Aceh, wo es ein Museum zur Erinnerung an die Katastrophe gibt, werden tausende Menschen zu den Gedenkfeiern erwartet.

Rund 170.000 Menschen kamen in Indonesien im Tsunami ums Leben, die überwiegende Mehrheit davon in Aceh. Auch in Thailand und Sri Lanka finden Gedenkveranstaltungen statt. In Thailand waren unter den rund 5400 Todesopfern zahlreiche Touristen, darunter 534 Deutsche.


0 Kommentare