19.12.2019, 03:04 Uhr

London (AFP) Königin Elizabeth II. eröffnet Sitzungsperiode des britischen Parlaments

Königin Elizabeth II. bei ihrer Thronrede im Oktober. Quelle: POOL/AFP/Archiv/Tolga Akmen (Foto: POOL/AFP/Archiv/Tolga Akmen)Königin Elizabeth II. bei ihrer Thronrede im Oktober. Quelle: POOL/AFP/Archiv/Tolga Akmen (Foto: POOL/AFP/Archiv/Tolga Akmen)

Königin Elizabeth II. eröffnet am Donnerstag mit ihrer Thronrede die neue Sitzungsperiode des britischen Parlaments. Bei der Zeremonie (ab 12.15 Uhr) verliest die Queen das Regierungsprogramm von Premierminister Boris Johnson. Darin verkündet die Regierung traditionell ihre wichtigsten Vorhaben für das kommende Jahr. Es wird damit gerechnet, dass Johnson anders als seine konservativen Vorgänger die Sozialausgaben erhöht. Im Wahlkampf hatte er höhere Ausgaben für Schulen, Krankenhäuser, Polizei und Infrastruktur versprochen.

Königin Elizabeth II. eröffnet am Donnerstag mit ihrer Thronrede die neue Sitzungsperiode des britischen Parlaments. Bei der Zeremonie (ab 12.15 Uhr) verliest die Queen das Regierungsprogramm von Premierminister Boris Johnson. Darin verkündet die Regierung traditionell ihre wichtigsten Vorhaben für das kommende Jahr. Es wird damit gerechnet, dass Johnson anders als seine konservativen Vorgänger die Sozialausgaben erhöht. Im Wahlkampf hatte er höhere Ausgaben für Schulen, Krankenhäuser, Polizei und Infrastruktur versprochen.

Das neugewählte Parlament in London war am Dienstag zu seiner konstituierenden Sitzung zusammengekommen. Am Freitag will die Regierung den Abgeordneten das mit der EU ausgehandelte Brexit-Abkommen vorlegen, damit Großbritannien wie von Johnson geplant zum 31. Januar die EU verlassen kann. Johnson hatte mit seinen Konservativen die Wahl in Großbritannien Mitte Dezember haushoch gewonnen.


0 Kommentare