02.12.2019, 15:27 Uhr

Leipzig (AFP) Unbekannter legt Feuer am Bundesverwaltungsgericht in Leipzig

Bundesverwaltungsgericht in Leipzig. Quelle: dpa/dpa/picture-alliance/Archiv/Sebastian Willnow (Foto: dpa/dpa/picture-alliance/Archiv/Sebastian Willnow)Bundesverwaltungsgericht in Leipzig. Quelle: dpa/dpa/picture-alliance/Archiv/Sebastian Willnow (Foto: dpa/dpa/picture-alliance/Archiv/Sebastian Willnow)

Bereitschaftspolizisten löschen brennenden Gegenstand - Fassade beschädigt

Bereitschaftspolizisten haben ein Feuer gelöscht, das ein Unbekannter am Gebäude des Bundesverwaltungsgerichts in Leipzig legte. Der Täter setzte am Sonntagabend einen Gegenstand zwischen der Hauswand und einer Säule des Gerichtsgebäudes in Brand, wie die Polizei am Montag mitteilte. Durch das Feuer wurde die Fassade beschädigt, zudem schmorte die austretende brennende Flüssigkeit ein Kabel an.

Die Bereitschaftspolizisten hielten sich zum Zeitpunkt des Brands in unmittelbarer Nähe des Gerichtsgebäudes auf und löschten die Flammen mit einem Feuerlöscher. Die weiteren Ermittlungen in dem Fall übernahm das polizeiliche Terrorismus- und Extremismusabwehrzentrum des Landeskriminalamts Sachsen.


0 Kommentare