29.11.2019, 20:35 Uhr

London (AFP) Zwei Verletzte nach Messerangriff in London gestorben

Messerangriff in London. Quelle: AFP/DANIEL SORABJI (Foto: AFP/DANIEL SORABJI                      )Messerangriff in London. Quelle: AFP/DANIEL SORABJI (Foto: AFP/DANIEL SORABJI )

Treffen des britischen Krisenstabs unter Leitung Johnsons am Abend angesetzt

Bei der Messerattacke in London sind zwei Menschen getötet worden. Zwei durch den Angreifer bei der London Bridge verletzte Menschen seien inzwischen gestorben, erklärte Polizeivertreterin Cressida Dick am Freitagabend. Sie bestätigte damit frühere Berichte des britischen Senders BBC und der Nachrichtenagentur PA. Drei weitere Verletzte befanden sich demnach weiter in Behandlung. Der Angreifer war von der Polizei erschossen worden. Die Ermittler stuften den Vorfall als Terrorakt ein.

Die britische Regierung kündigte für Freitagabend ein Treffen des Krisenstabs Cobra an. Das Treffen sollte um 21.30 Uhr (Ortszeit, 22.30 Uhr MEZ) unter der Leitung von Premierminister Boris Johnson beginnen, erklärte ein Sprecher der britischen Regierung.


0 Kommentare