19.11.2019, 03:09 Uhr

Berlin (AFP) SPD-Mitglieder beginnen Stichwahl um Parteivorsitz

SPD beginnt Stichwahl um Parteivorsitz. Quelle: dpa/dpa/picture-alliance/Archiv/Michael Kappeler (Foto: dpa/dpa/picture-alliance/Archiv/Michael Kappeler)SPD beginnt Stichwahl um Parteivorsitz. Quelle: dpa/dpa/picture-alliance/Archiv/Michael Kappeler (Foto: dpa/dpa/picture-alliance/Archiv/Michael Kappeler)

Die SPD-Mitglieder beginnen am Dienstag die Stichwahl um den Parteivorsitz. In dieser zweiten Runde der Mitgliederbefragung treten die Parteilinken Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans gegen Klara Geywitz und Olaf Scholz an. Formal gewählt wird die neue SPD-Doppelspitze auf einem Bundesparteitag vom 6, bis 8. Dezember.

Die SPD-Mitglieder beginnen am Dienstag die Stichwahl um den Parteivorsitz. In dieser zweiten Runde der Mitgliederbefragung treten die Parteilinken Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans gegen Klara Geywitz und Olaf Scholz an. Formal gewählt wird die neue SPD-Doppelspitze auf einem Bundesparteitag vom 6, bis 8. Dezember.

In der ersten Runde der Basisbefragung unter den gut 425.000 SPD-Mitgliedern hatten sich insgesamt sechs Kandidaten-Duos zur Wahl gestellt. In der zweiten Runde ist bis zum 29. November eine Stimmabgabe online oder per Brief möglich. Am 30. November soll das Ergebnis bekanntgegeben werden.


0 Kommentare