07.11.2019, 14:18 Uhr

Singapur (AFP) Schnellerer Check-In dank Gesichtserkennung

Blick auf die Skyline von Singapur. Quelle: AFP/Roslan RAHMAN (Foto: AFP/Roslan RAHMAN)Blick auf die Skyline von Singapur. Quelle: AFP/Roslan RAHMAN (Foto: AFP/Roslan RAHMAN)

Pilotprojekt mit moderner Technologie in Hotels in Singpur gestartet

Im asiatischen Stadtstaat Singapur können die Gäste einiger Hotels nun dank Gesichtserkennung schneller einchecken. Im Rahmen eines am Mittwoch gestarteten Pilotprojekts können Gäste mit einer Gesichtserkennungs-App auf ihrem Smartphone sowie eines Pass-Scanners sich selbst in bestimmten Hotels registrieren. Die Informationen werden nach Angaben von Singapurs Tourismusbehörde und des Hotelverbands zur Überprüfung an die Einwanderungsbehörde weitergeleitet, die dann grünes Licht für die Aushändigung des Zimmerschlüssels geben muss.

An dem Pilotprojekt sind derzeit drei Hotels beteiligt. Die Selbst-Registrierung soll beim Einchecken eine 70-prozentige Zeitersparnis bringen.

Singapur ist ausgesprochen aufgeschlossen für technologische Neuerungen. Wegen des Fachkräftemangels werden immer mehr Arbeiten in dem südostasiatischen Stadtstaat automatisiert und Menschen durch Roboter ersetzt, etwa beim Putzen.

In Singapur gibt es mehr als 400 Hotels mit insgesamt 67.000 Zimmern. Vergangenes Jahr zählte das 5,7-Millionen-Einwohner-Land 18,5 Millionen Besucher.


0 Kommentare