07.11.2019, 11:56 Uhr

Frankfurt/Main (AFP) Austrian Airlines streicht rund jede zehnte Stelle

Austrian-Airlines-Maschine. Quelle: dpa/dpa/picture-alliance/Silas Stein (Foto: dpa/dpa/picture-alliance/Silas Stein)Austrian-Airlines-Maschine. Quelle: dpa/dpa/picture-alliance/Silas Stein (Foto: dpa/dpa/picture-alliance/Silas Stein)

Lufthansa: Reaktion auf enormen Preiskampf

Bei der zur Lufthansa-Gruppe gehörenden österreichischen Fluglinie Austrian Airlines soll rund jede zehnte Stelle gestrichen werden. Wie die Lufthansa am Donnerstag in Frankfurt am Main mitteilte, ist im Zuge eines drastischen Sparprogramms der Abbau von 700 bis 800 Jobs geplant - derzeit beschäftigt Austrian Airlines rund 7000 Menschen. Das soll bis zum Jahr 2021 Einsparungen in Höhe von 90 Millionen Euro bringen.

Mit dem Jobabbau reagiert die Lufthansa-Gruppe auf den enormen Preiskampf am Himmel. Austrian Airlines sei "mit Abstand dem schärfsten Wettbewerb ausgesetzt", sagte Lufthansa-Chef Carsten Spohr mit Verweis auf den Flughafen Wien, der von etlichen Billig-Airlines angeflogen wird. Der Stellenabbau soll nach Angaben der österreichischen Airline so realisiert werden, dass weggehende Beschäftigte nicht ersetzt werden.


0 Kommentare