02.11.2019, 22:17 Uhr

Bangkok (AFP) UN-Generalsekretär: Asien muss "Abhängigkeit" von der Kohle überwinden

Guterres in Bangkok. Quelle: AFP/Joe Freeman (Foto: AFP/Joe Freeman)Guterres in Bangkok. Quelle: AFP/Joe Freeman (Foto: AFP/Joe Freeman)

Guterres fordert Reformierung der Energiepolitik in der Region

UN-Generalsekretär António Guterres hat die asiatischen Länder aufgefordert, angesichts des Klimawandels ihre "Abhängigkeit" von der Kohle zu beenden. "Es gibt eine Abhängigkeit von der Kohle, die wir überwinden müssen, da diese eine große Bedrohung hinsichtlich des Klimawandels darstellt", sagte Guterres am Samstag in Bangkok vor Beginn des Asean-Gipfels, der in diesem Jahr unter dem Vorsitz von Thailand stattfindet.

Die Länder der Region müssten im Kampf gegen den Klimawandel an der "Frontlinie" stehen, indem sie etwa eine CO2-Bepreisung einführten und ihre Energiepolitik reformierten. "Wir hinken hinterher", sagte Guterres. Eine Reduzierung der Nutzung von Kohle als Energieträger könne dazu beitragen, den globalen Temperaturanstieg zu drosseln.

In Südostasien wird nach wie vor ein Großteil des Stroms aus Kohle erzeugt. Guterres' Warnung kam nur wenige Tage nach der Veröffentlichung neuer Forschungsergebnisse, wonach mehrere asiatische Großstädte, darunter Bangkok und Mumbai, vor dem Hintergrund der Erderwärmung in Zukunft der Gefahr extremer Überschwemmungen ausgesetzt sind.


0 Kommentare