31.10.2019, 23:10 Uhr

Seoul (AFP) Nordkorea bestätigt neuen Raketentest

Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un. Quelle: KCNA VIA KNS/AFP/Archiv/KCNA VIA KNS (Foto: KCNA VIA KNS/AFP/Archiv/KCNA VIA KNS)Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un. Quelle: KCNA VIA KNS/AFP/Archiv/KCNA VIA KNS (Foto: KCNA VIA KNS/AFP/Archiv/KCNA VIA KNS)

Staatsagentur: Mehrfach-Raketenabschussrampe getestet

Nordkorea hat den jüngsten Raketentest vom Donnerstag bestätigt. Der Test einer Mehrfach-Raketenabschussrampe sei erfolgreich verlaufen, berichtete die staatliche nordkoreanische Nachrichtenagentur KCNA am Freitag. Im Mittelpunkt habe die Sicherheit des Systems gestanden. Machthaber Kim Jong Un habe sich zufrieden gezeigt und den Verantwortlichen gratuliert.

Nach Angaben der südkoreanischen Armee waren am Donnerstag aus der nordkoreanischen Provinz Süd-Pyongan zwei Kurzstrecken-Geschosse abgefeuert worden. Die Raketen flogen demnach rund 370 Kilometer weit und stürzten ins Meer.

Es war der erste Raketenabschuss seit dem 2. Oktober, als Pjöngjang in einem provokativen Schritt eine Rakete aus Gewässern vor der Küste abgefeuert hatte. Die Fähigkeit, U-Boot-gestützte Raketen abzufeuern, würde das militärische Gleichgewicht in der Region verändern.

Beobachtern zufolge zeigt der Raketentest vom Donnerstag die Frustration Nordkoreas über den Mangel an Zugeständnissen in den Atomverhandlungen mit den USA. In den Atomgesprächen zwischen Washington und Pjöngjang herrscht derzeit Stillstand.


0 Kommentare