29.10.2019, 11:04 Uhr

Nürnberg (AFP) Nachfrage nach Arbeitskräften geht deutlich zurück

Nachfrage nach Arbeitskräften sinkt. Quelle: dpa/dpa/picture-alliance/Jan Woitas (Foto: dpa/dpa/picture-alliance/Jan Woitas)Nachfrage nach Arbeitskräften sinkt. Quelle: dpa/dpa/picture-alliance/Jan Woitas (Foto: dpa/dpa/picture-alliance/Jan Woitas)

Stellenindex der BA im Oktober erneut gesunken

Die konjunkturelle Abkühlung spiegelt sich immer mehr auf dem Arbeitsmarkt wider. Der Stellenindex der Bundesagentur für Arbeit (BA) fiel im September deutlich um fünf auf 232 Punkte, wie die BA am Dienstag mitteilte. Bereits in den vergangenen Monaten war der Index leicht rückläufig gewesen.

Im Vergleich zum Vorjahr ergibt sich für den Oktober ein Minus von 22 Punkten. Die Nachfrage nach Arbeitskräften ist damit aktuell weiter rückläufig. Allerdings: Im längerfristigen Vergleich befindet sie sich nach wie vor "auf hohem Niveau", wie die BA erklärte.

Hintergrund des Rückgangs ist demnach die derzeitige wirtschaftliche Schwächephase, die sich vor allem in den "konjunkturnahen Branchen" wie der Zeitarbeit und dem Verarbeitenden Gewerbe, aber auch in der Verkehrs- und Logistikbranche und dem Handel bemerkbar mache.

Im Gegensatz dazu ist der BA zufolge etwa in der Öffentlichen Verwaltung, dem Gesundheits- und Sozialwesen oder dem Bereich Erziehung und Unterricht weiterhin eine steigende Nachfrage nach neuen Mitarbeitern festzustellen.


0 Kommentare