29.10.2019, 03:16 Uhr

Riad (AFP) Hochrangige Gäste bei Investorenkonferenz in Saudi-Arabien erwartet

Investorenkonferenz FII in Riad. Quelle: AFP/Archiv/FAYEZ NURELDINE (Foto: AFP/Archiv/FAYEZ NURELDINE)Investorenkonferenz FII in Riad. Quelle: AFP/Archiv/FAYEZ NURELDINE (Foto: AFP/Archiv/FAYEZ NURELDINE)

In der saudiarabischen Hauptstadt Riad beginnt heute die Investorenkonferenz Future Investment Initiative (FII). Zu dem dreitägigen Treffen, das in Anspielung auf den berühmten Wirtschaftsgipfel in den Schweizer Alpen "Davos in der Wüste" genannt wird, werden zahlreiche hochrangige Politiker erwartet, darunter Indiens Premierminister Narendra Modi und Brasiliens Staatschef Jair Bolsonaro. Einer Delegation von US-Finanzminister Steven Mnuchin wird unter anderem der Schwiegersohn von Präsident Donald Trump, Jared Kushner, angehören.

In der saudiarabischen Hauptstadt Riad beginnt heute die Investorenkonferenz Future Investment Initiative (FII). Zu dem dreitägigen Treffen, das in Anspielung auf den berühmten Wirtschaftsgipfel in den Schweizer Alpen "Davos in der Wüste" genannt wird, werden zahlreiche hochrangige Politiker erwartet, darunter Indiens Premierminister Narendra Modi und Brasiliens Staatschef Jair Bolsonaro. Einer Delegation von US-Finanzminister Steven Mnuchin wird unter anderem der Schwiegersohn von Präsident Donald Trump, Jared Kushner, angehören.

Im vergangenen Jahr war die Investorenkonferenz noch von der Ermordung des saudiarabischen Journalisten Jamal Khashoggi überschattet gewesen; zahlreiche westliche Unternehmenschefs sagten ihre Teilnahme ab. Die Konferenz, die inzwischen zum dritten Mal stattfindet, geht auf Initiative von Saudi-Arabiens Kronprinz Mohammed bin Salman Salman zurück, der derzeit sein ehrgeiziges Reformprogramm Vision 2030 vorantreiben will. Durch die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Reformen will sich das ölreiche Königreich wirtschaftlich breiter aufstellen und zu einem Zentrum für Technologie und Innovation werden.


0 Kommentare