26.10.2019, 02:07 Uhr

Ankara (AFP) Bundesaußenminister Maas zu Gesprächen über Syrien in Ankara

Maas trifft Cavusoglu zu Gesprächen über Nordsyrien. Quelle: AFP/Archiv/ADEM ALTAN (Foto: AFP/Archiv/ADEM ALTAN)Maas trifft Cavusoglu zu Gesprächen über Nordsyrien. Quelle: AFP/Archiv/ADEM ALTAN (Foto: AFP/Archiv/ADEM ALTAN)

Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) reist am Samstag zu Gesprächen über die türkische Militäroffensive in Nordsyrien in die Türkei. Maas wird in der Hauptstadt Ankara seinen Kollegen Mevlüt Cavusoglu treffen. Für 12.00 Uhr MESZ ist eine gemeinsame Pressekonferenz geplant. Es werden schwierige Gespräche erwartet, nachdem Maas im Vorfeld den türkischen Militäreinsatz gegen die kurdischen Volksverteidigungseinheiten (YPG) erneut kritisiert hatte.

Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) reist am Samstag zu Gesprächen über die türkische Militäroffensive in Nordsyrien in die Türkei. Maas wird in der Hauptstadt Ankara seinen Kollegen Mevlüt Cavusoglu treffen. Für 12.00 Uhr MESZ ist eine gemeinsame Pressekonferenz geplant. Es werden schwierige Gespräche erwartet, nachdem Maas im Vorfeld den türkischen Militäreinsatz gegen die kurdischen Volksverteidigungseinheiten (YPG) erneut kritisiert hatte.

Maas mahnte die Türkei, die am Dienstag mit Russland vereinbarte Waffenruhe einzuhalten und die Zivilbevölkerung in der Region zu schützen. Auch müsse sie beim Umgang mit Flüchtlingen internationales Recht einhalten und dürfe den politischen Prozess in Syrien nicht torpedieren. Cavusoglu warnte ihn daraufhin davor, mit einem "erhobenen Zeigefinger" aufzutreten und die Türkei belehren zu wollen. Sonst werde er eine "entsprechende Antwort" erhalten.


0 Kommentare