24.10.2019, 02:03 Uhr

Straßburg (AFP) EU-Parlament verkündet Träger des Sacharow-Preises

Der brasilianische Häuptling Raoni. Quelle: AFP/Archiv/EVARISTO SA (Foto: AFP/Archiv/EVARISTO SA)Der brasilianische Häuptling Raoni. Quelle: AFP/Archiv/EVARISTO SA (Foto: AFP/Archiv/EVARISTO SA)

Das EU-Parlament in Straßburg wählt heute (ab 10.00 Uhr) den diesjährigen Träger des Sacharow-Preises für Menschenrechte. Nominiert sind drei brasilianische Aktivisten, ein inhaftierter Uigure und eine Gruppe junger Kenianerinnen, die sich gegen die Beschneidung von Mädchen einsetzt. Anders als in vergangenen Jahren gilt kein Kandidat als klarer Favorit.

Das EU-Parlament in Straßburg wählt heute (ab 10.00 Uhr) den diesjährigen Träger des Sacharow-Preises für Menschenrechte. Nominiert sind drei brasilianische Aktivisten, ein inhaftierter Uigure und eine Gruppe junger Kenianerinnen, die sich gegen die Beschneidung von Mädchen einsetzt. Anders als in vergangenen Jahren gilt kein Kandidat als klarer Favorit.

Die drei Brasilianer, darunter der Häuptling Raoni Metuktire, sind Vorkämpfer für die Rechte von Minderheiten, den Urwald und die indigene Bevölkerung. Der in China inhaftierte Wissenschaftler Ilham Tohti setzt sich für eine Verbesserung der Situation der uigurischen Minderheit in der Volksrepublik ein. Die Kenianerinnen haben eine Smartphone-App entwickelt, um Opfern und potenziellen Opfern von Genitalverstümmlungen Hilfe zu gewähren.


0 Kommentare