23.10.2019, 03:45 Uhr

Peking (AFP) Bericht: Peking erwägt Absetzung von Hongkongs Regierungschefin Lam

Carrie Lam. Quelle: AFP/Archiv/Mohd RASFAN (Foto: AFP/Archiv/Mohd RASFAN)Carrie Lam. Quelle: AFP/Archiv/Mohd RASFAN (Foto: AFP/Archiv/Mohd RASFAN)

Chinesische Führung könnte laut "FT" Übergangsregierungschef einsetzen

Die chinesische Führung erwägt einem Medienbericht zufolge eine Absetzung der durch Massenproteste unter Druck geratenen Hongkonger Regierungschefin Carrie Lam. Lam könnte durch einen Übergangsregierungschef ersetzt werden, berichtete die "Financial Times" am Mittwoch. Dies solle aber erst nach einer Stabilisierung der Lage in der chinesischen Sonderverwaltungszone geschehen. Damit solle der Eindruck vermieden werden, Peking geben den Protesten in Hongkong nach.

Bislang hat sich die chinesische Regierung hinter Lam gestellt und die Protestbewegung in Hongkong scharf kritisiert. Die "Financial Times" beruft sich in ihrem Artikel auf nicht namentlich genannte Quellen, die über die Planungen der chinesischen Regierung informiert wurden. Lams Büro reagierte zunächst nicht auf eine Anfrage zu dem "FT"-Bericht.

Die frühere britische Kronkolonie wird seit fast fünf Monaten von teils gewaltsamen Protesten erschüttert. Die Demonstrationen in der Finanzmetropole hatten sich anfänglich gegen ein geplantes Gesetz gerichtet, das Überstellungen von Verdächtigen an Festland-China ermöglichen sollte. Mittlerweile richten sie sich generell gegen die pro-chinesische Führung in Hongkong und die Einschränkung der Demokratie.


0 Kommentare