21.10.2019, 02:03 Uhr

Montréal (AFP) Kanadier wählen neues Parlament

Trudeau droht Verlust der Regierungsmehrheit. Quelle: AFP/Louis BAUDOIN (Foto: AFP/Louis BAUDOIN)Trudeau droht Verlust der Regierungsmehrheit. Quelle: AFP/Louis BAUDOIN (Foto: AFP/Louis BAUDOIN)

Die Kanadier wählen heute ein neues Parlament. Rund 27 Millionen Wahlberechtigte waren zur Stimmabgabe aufgerufen. Umfragen zufolge steht ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen dem amtierenden Premierminister Justin Trudeau und seinem konservativen Herausforderer Andrew Scheer bevor. Eine Mehrheit der 338 Sitze im Parlament in Ottawa können jedoch voraussichtlich weder Liberale noch Konservative auf sich vereinen.

Die Kanadier wählen heute ein neues Parlament. Rund 27 Millionen Wahlberechtigte waren zur Stimmabgabe aufgerufen. Umfragen zufolge steht ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen dem amtierenden Premierminister Justin Trudeau und seinem konservativen Herausforderer Andrew Scheer bevor. Eine Mehrheit der 338 Sitze im Parlament in Ottawa können jedoch voraussichtlich weder Liberale noch Konservative auf sich vereinen.

Der Wahlsieger müsste im Parlament Unterstützer für eine Minderheitsregierung suchen. Trudeau warnte seine Anhänger vor einem Stimmensplitting. Es sei möglich, dass die Kanadier sonst am Dienstag mit einer konservativen Regierung aufwachten, die "die Beseitigung des einzigen echten Plans zur Bekämpfung des Klimawandels, den Kanada je hatte, zu ihrer Priorität macht", sagte er. Der konservative Scheer stellte derweil die Abschaffung der CO2-Steuer in Aussicht.


0 Kommentare