11.10.2019, 02:05 Uhr

Ankara (AFP) Nato-Generalsekretär Stoltenberg zu Gesprächen in der Türkei

Nato-Generalsekretär Stoltenberg kommt in die Türkei. Quelle: AFP/Archiv/Tiziana FABI (Foto: AFP/Archiv/Tiziana FABI                        )Nato-Generalsekretär Stoltenberg kommt in die Türkei. Quelle: AFP/Archiv/Tiziana FABI (Foto: AFP/Archiv/Tiziana FABI )

Inmitten der türkischen Militäroffensive gegen kurdische Kräfte in Nordsyrien kommt Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg heute in die Türkei. Der Norweger trifft in der türkischen Hauptstadt Ankara zunächst Außenminister Mevlüt Cavusoglu, bevor er von Präsident Recep Tayyip Erdogan empfangen wird. Der Besuch erfolgt kurz nach Beginn einer umstrittenen neuen Offensive der Türkei gegen die kurdischen Volksverteidigungseinheiten (YPG) in Nordsyrien.

Inmitten der türkischen Militäroffensive gegen kurdische Kräfte in Nordsyrien kommt Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg heute in die Türkei. Der Norweger trifft in der türkischen Hauptstadt Ankara zunächst Außenminister Mevlüt Cavusoglu, bevor er von Präsident Recep Tayyip Erdogan empfangen wird. Der Besuch erfolgt kurz nach Beginn einer umstrittenen neuen Offensive der Türkei gegen die kurdischen Volksverteidigungseinheiten (YPG) in Nordsyrien.

Stoltenberg hatte die Türkei am Mittwoch zur "Zurückhaltung" aufgerufen und angekündigt, das Thema am Freitag mit Erdogan zu besprechen. Das Verhältnis der Türkei zu mehreren Nato-Partnern ist seit geraumer Zeit angespannt. Für Streit mit den USA sorgte insbesondere der Kauf russischer S-400-Luftabwehrraketen durch die Türkei. Washington schloss den Nato-Partner deswegen vom Programm zur Herstellung des neuen Kampfjets F-35 aus.


0 Kommentare