03.10.2019, 02:03 Uhr

Ankara (AFP) Innenminister Seehofer zu Gesprächen über Flüchtlingspolitik in Ankara

Innenminister Seehofer zu Gesprächen in Ankara. Quelle: AFP/ANGELOS TZORTZINIS (Foto: AFP/ANGELOS TZORTZINIS)Innenminister Seehofer zu Gesprächen in Ankara. Quelle: AFP/ANGELOS TZORTZINIS (Foto: AFP/ANGELOS TZORTZINIS)

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) reist heute zu Gesprächen über die Flüchtlingspolitik in die Türkei. Begleitet wird er von EU-Migrationskommissar Dimitris Avramopoulos und dem französischen Innenminister Christophe Castaner. In der türkischen Hauptstadt Ankara werden sie am frühen Abend zunächst mit Innenminister Süleyman Söylu zusammenkommen. Für Freitagmorgen ist ein Treffen mit Außenminister Mevlüt Cavusoglu geplant.

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) reist heute zu Gesprächen über die Flüchtlingspolitik in die Türkei. Begleitet wird er von EU-Migrationskommissar Dimitris Avramopoulos und dem französischen Innenminister Christophe Castaner. In der türkischen Hauptstadt Ankara werden sie am frühen Abend zunächst mit Innenminister Süleyman Söylu zusammenkommen. Für Freitagmorgen ist ein Treffen mit Außenminister Mevlüt Cavusoglu geplant.

Bei den Gesprächen wird es vor allem um die Umsetzung des EU-Flüchtlingsdeals mit der Türkei gehen. Die Vereinbarung von März 2016 hatte zu einem starken Rückgang der Flüchtlingszahlen auf den griechischen Ägäis-Inseln geführt. Seitdem die Türkei den Druck auf Migranten ohne gültige Papiere verstärkt hat, versuchen aber wieder vermehrt Flüchtlinge auf die Inseln zu gelangen. Auf Lesbos gab es zuletzt heftige Proteste gegen die Zustände in den Flüchtlingslagern.


0 Kommentare