24.09.2019, 09:31 Uhr

New York (AFP) US-Präsident Trump verspottet Greta Thunberg

Greta Thunberg auf dem UN-Klimagipfel. Quelle: AFP/Archiv/Johannes EISELE (Foto: AFP/Archiv/Johannes EISELE)Greta Thunberg auf dem UN-Klimagipfel. Quelle: AFP/Archiv/Johannes EISELE (Foto: AFP/Archiv/Johannes EISELE)

Internetnutzer reagieren empört auf Attacke

US-Präsident Donald Trump hat im Internet die junge schwedische Klima-Aktivistin Greta Thunberg verspottet und damit für Empörung gesorgt. "Sie scheint ein sehr glückliches junges Mädchen zu sein, das sich auf eine glänzende und wundervolle Zukunft freut. So nett anzusehen", schrieb Trump wenige Stunden nach Thunbergs Auftritt auf dem UN-Klimagipfel am Montag ironisch.

Die 16-Jährige hatte in einer zornigen Rede auf dem Gipfel Regierungen rund um den Globus "Verrat" an ihrer Generation vorgeworfen. "Sie lassen uns im Stich", rief Thunberg den in New York versammelten Staats- und Regierungschefs zu.

Tausende Internetnutzer kommentierten den Tweet des Klimaskeptikers Trump, viele Reaktionen fielen negativ aus. So schrieb etwa ein Nutzer: "Donald Trump, der auf einem unschuldigen jungen Mädchen herumhackt, das ist absolut ekelhaft!!" Im Internet war auch ein Video einer kurzen Begegnung zwischen Trump und Thunberg zu sehen: Die Jugendliche blickt darin den US-Präsidenten bei dessen Eintreffen auf dem Gipfel finster an.

Thunberg hat durch ihre freitäglichen Klimastreiks den Anstoß für eine neue weltweite Jugendbewegung für den Klimaschutz gegeben. UN-Generalsekretär António Guterres und andere Gipfelteilnehmer würdigten das Engagement der jungen Klimaaktivisten.


0 Kommentare