08.09.2019, 03:46 Uhr

Riad (AFP) Saudi-Arabiens Energieminister Chalid al-Falih entlassen

Ex-Energieminister al-Falih (r.) mit seinem Nachfolger. Quelle: AFP/Archiv/JOE KLAMAR (Foto: AFP/Archiv/JOE KLAMAR)Ex-Energieminister al-Falih (r.) mit seinem Nachfolger. Quelle: AFP/Archiv/JOE KLAMAR (Foto: AFP/Archiv/JOE KLAMAR)

König Salman besetzt Posten mit seinem Sohn Abdulasis bin Salman

Saudi-Arabiens Energieminister Chalid al-Falih ist entlassen und durch einen Sohn von König Salman ersetzt worden. Prinz Abdulasis bin Salman, Halbbruder des mächtigen Kronprinzen Mohammed bin Salman, übernehme den Posten, meldete die staatliche Nachrichtenagentur SPA am Sonntag unter Berufung auf ein Dekret des Königs.

Prinz Abdulasis arbeitet bereits seit den 80ern in dem Ministerium und besetzte mehrere Führungspositionen. In der kommenden Woche wird er in Abu Dhabi erstmals als Energieminister an einem Treffen der Organisation Erdöl exportierender Staaten (Opec) teilnehmen.

Al-Falih verantwortete seit 2016 die Energiepolitik des Königreichs, er verlor aber zuletzt an Einfluss. Sein Ressort wurde verkleinert und vor einigen Tagen verlor der Minister auch seinen Chefposten beim staatlichen Ölriesen Aramco.

Der weltgrößte Erdölkonzern bereitet einen Börsengang vor, der bei einer Platzierung von fünf Prozent bis zu 100 Milliarden Dollar einbringen könnte. Der Börsengang ist Teil eines wirtschaftlichen Reformprogramms, das Saudi-Arabien unter anderem unabhängiger vom Öl machen soll. Er könnte Ende 2020 oder Anfang 2021 stattfinden.


0 Kommentare