27.08.2019, 12:30 Uhr

Berlin (AFP) Umfrage: Weiterhin Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen SPD und AfD in Brandenburg

Briefwahl-Stimmzettel für Landtagswahl in Brandenburg. Quelle: dpa/dpa/picture-alliance/Archiv/Patrick Pleul (Foto: dpa/dpa/picture-alliance/Archiv/Patrick Pleul)Briefwahl-Stimmzettel für Landtagswahl in Brandenburg. Quelle: dpa/dpa/picture-alliance/Archiv/Patrick Pleul (Foto: dpa/dpa/picture-alliance/Archiv/Patrick Pleul)

Amtierende rot-rote Koalition nach wie vor ohne Mehrheit

Vor der Landtagswahl in Brandenburg liefern sich SPD und AfD weiterhin ein Kopf-an-Kopf-Rennen. In einer am Dienstag veröffentlichten Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Insa für die "Bild"-Zeitung lagen beide Parteien mit jeweils 21 Prozent gleichauf. Die CDU kam auf 17 Prozent, die Linke lag bei 15 Prozent, die Grünen erreichten 14 Prozent. FDP und Freie Wähler könnten jeweils mit fünf Prozent rechnen und damit knapp den Einzug in den Landtag schaffen. Sonstige Parteien kämen zusammen auf zwei Prozent.

Die derzeit regierende rot-rote Landesregierung von Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) ist damit nach wie vor weit von einer Mehrheit entfernt. Weiter regieren könnten SPD und Linke mit den Grünen. Insa befragte vom 19. bis zum 26. August insgesamt 1019 Bürger. In Brandenburg wird ebenso wie in Sachsen am Sonntag gewählt.


0 Kommentare