24.08.2019, 10:38 Uhr

Bordeaux (AFP) US-Präsident Trump zum G7-Gipfel in Frankreich eingetroffen

Der G7-Gipfel beginnt mit einem gemeinsamen Abendessen. Quelle: AFP/ludovic MARIN (Foto: AFP/ludovic MARIN)Der G7-Gipfel beginnt mit einem gemeinsamen Abendessen. Quelle: AFP/ludovic MARIN (Foto: AFP/ludovic MARIN)

EU-Ratspräsident Tusk kündigt Reaktion auf mögliche Strafzölle an

Wenige Stunden vor Beginn des G7-Gipfels ist US-Präsident Donald Trump in Südfrankreich eingetroffen. Trump landete am Samstag in der westfranzösischen Stadt Bordeaux, wie AFP-Reporter berichteten. Am Nachmittag wurde er am Tagungsort in Biarritz erwartet.

Der G7-Gipfel wird von Spannungen unter den führenden Industrieländern überschattet. Vor seinem Abflug drohte Trump Frankreich mit Strafzöllen auf Wein, sollte das Land seine Digitalsteuer für große US-Internetkonzerne wie Google und Apple nicht zurücknehmen.

EU-Ratspräsident Donald Tusk kündigte in Biarritz an, die Europäische Union werde geschlossen auf mögliche Strafzölle auf Wein reagieren. Handelsstreitigkeiten könnten zu einer "Rezession" führen, warnte er.

Der G7-Gipfel beginnt offiziell um 19.30 Uhr mit einem gemeinsamen Abendessen. Der französische Gastgeber und amtierende G7-Vorsitzende, Präsident Emmanuel Macron, will bei dem Treffen unter anderem die Brände in der Amazonasregion und internationale Konfliktherde wie den Iran zum Thema machen.


0 Kommentare