11.08.2019, 10:09 Uhr

Hamburg (AFP) Dreijähriger fällt in Spalt zwischen Bahnsteigkante und stehender S-Bahn

Abzeichen der Bundespolizei. Quelle: dpa/AFP/Archiv/Holger Hollemann (Foto: dpa/AFP/Archiv/Holger Hollemann)Abzeichen der Bundespolizei. Quelle: dpa/AFP/Archiv/Holger Hollemann (Foto: dpa/AFP/Archiv/Holger Hollemann)

Kind übersteht gefährlichen Zwischenfall auf Hamburger S-Bahnhof unverletzt

Ein Dreijähriger ist auf dem Hamburger S-Bahnhof Jungfernstieg in den Spalt zwischen der Bahnsteigkante und einer stehenden Bahn gefallen. Die Eltern hatten den Kinderwagen mit dem Jungen am Samstag in die S-Bahn schieben wollen, wie die Bundespolizei am Sonntag mitteilte. Dabei verkantete sich der Kinderwagen und geriet in Schräglage - das Kind fiel heraus und rutschte zwischen Bahnsteig und Gleis.

Ein geistesgegenwärtiger Fahrgast zog sofort die Notbremse, um die Abfahrt der S-Bahn zu verhindern. Andere Reisende befreiten den Dreijährigen aus seiner Notlage. Das Kind wurde umgehend notfallmedizinisch untersucht, war aber augenscheinlich bei dem gefährlichen Zwischenfall unverletzt geblieben. Bundespolizisten gaben den Jungen wieder in die Obhut der Eltern.


0 Kommentare