07.08.2019, 11:25 Uhr

Hamburg (AFP) Cohn-Bendit rät Grünen zu Habecks Aufstellung als Kanzlerkandidat

L'ex-eurodéputé écologiste Daniel Cohn-Bendit, soutien d'Emmanuel Macron, trouve "inimaginable" que Gérard Collomb revienne à Lyon, qui n'est pas sa "propriété privée", et a annoncé qu'il ne devrait pas être sur la liste LREM pour les Européennes. Quelle: AFP/Archiv/BERTRAND GUAY (Foto: AFP/Archiv/BERTRAND GUAY)L'ex-eurodéputé écologiste Daniel Cohn-Bendit, soutien d'Emmanuel Macron, trouve "inimaginable" que Gérard Collomb revienne à Lyon, qui n'est pas sa "propriété privée", et a annoncé qu'il ne devrait pas être sur la liste LREM pour les Européennes. Quelle: AFP/Archiv/BERTRAND GUAY (Foto: AFP/Archiv/BERTRAND GUAY)

Deutsch-französischer Politiker sieht Habeck als ersten grünen Kanzler

Der deutsch-französische Grünen-Politiker Daniel Cohn-Bendit hat seine Partei aufgefordert, Robert Habeck als Kanzlerkandidaten aufzustellen. "Für mich ist Robert Habeck ganz klar die Person, die als erster grüner Bundeskanzler in die Geschichte eingehen kann", sagte Cohn-Bendit der Wochenzeitung "Die Zeit" laut Vorabmeldung vom Mittwoch.

Eine Partei könne in der derzeitigen Parteienlandschaft auch mit 25 oder 26 Prozent den Kanzler stellen, sagte Cohn-Bendit. Und Habeck sei in der Grünen-Doppelspitze derjenige, dem die Kanzlerkandidatur zuzutrauen sei. "Mein Wunsch wäre, dass Annalena Baerbock ihn vorschlägt und ein Parteitag Robert Habeck aufstellt", sagte Cohn-Bendit. Er traue Baerbock "diese Klugheit absolut zu".

Habeck verkörpere eine Sehnsucht nach "etwas Neuem". Weiter sagte Cohn-Bendit: "Die muss man kultivieren! Das ist Politik!" Cohn-Bendit berät auch den französischen Präsidenten Emmanuel Macron und hat im Europa-Wahlkampf für diesen geworben.

In bundesweiten Umfragen standen die Grünen in den vergangenen Monaten als stärkste oder zweitstärkste Partei nach der Union da. Zur Frage einer Kanzlerkandidatur wollten sich Habeck und die Grünen-Spitze bislang nicht äußern. Die nächste Bundestagswahl steht regulär im Herbst 2021 an.


0 Kommentare