31.07.2019, 12:40 Uhr

Paris (AFP) Airbus verdoppelt Gewinne im ersten Halbjahr

A320 von Airbus. Quelle: AFP/JOEL SAGET (Foto: AFP/JOEL SAGET)A320 von Airbus. Quelle: AFP/JOEL SAGET (Foto: AFP/JOEL SAGET)

Flugzeugbauer stärkt Position gegenüber US-Konkurrent Boeing deutlich

Der europäische Flugzeugbauer Airbus hat seinen Gewinn im ersten Halbjahr mehr als verdoppelt und seine Position gegenüber dem strauchelnden US-Konkurrenten Boeing deutlich gestärkt. Der Nettogewinn stieg in den ersten sechs Monaten des Jahres auf 1,2 Milliarden Euro, im Vorjahreszeitraum waren es 496 Millionen Euro, wie Airbus am Mittwoch mitteilte. Der Umsatz kletterte um 24 Prozent auf 30,1 Milliarden Euro.

Für die guten Zahlen machte Airbus vor allem den Produktionsanstieg der A320-Flieger verantwortlich, besonders der treibstoffeffizienten neo-Reihe. Airbus lieferte im ersten Halbjahr 389 Maschinen aus, davon allein 294 Flugzeuge vom Typ A320. Im Vorjahreszeitraum wurden insgesamt 303 Flieger ausgeliefert.

Das Modell ist der direkte Konkurrent der Boeing 737 Max, die wegen zweier schwerer Abstürze mit 346 Toten derzeit mit einem Flugverbot belegt ist. Der US-Flugzeugbauer durchlebt deswegen derzeit eine schwere Unternehmenskrise und musste für die Zeit von April bis Juni kürzlich den größten Quartalsverlust der Firmengeschichte vermelden.

Airbus-Chef Guillaume Faury warnte gleichwohl vor möglichen negativen Folgen des Handelsstreits mit den USA - denn US-Präsident Donald Trump wirft Airbus regelmäßig vor, angesichts von EU-Subventionen Wettbewerbsvorteile zu Ungunsten von Boeing zu haben. Sollte es zu Strafzöllen kommen, könne das die Produktion von Airbus empfindlich treffen, warnte das Unternehmen.


0 Kommentare