31.07.2019, 09:17 Uhr

Siegen (AFP) Über 30 Waffen und 250 Kilogramm Munition bei Hausdurchsuchung in NRW entdeckt

Blaulicht der Polizei. Quelle: dpa/AFP/Archiv/Carsten Rehder (Foto: dpa/AFP/Archiv/Carsten Rehder)Blaulicht der Polizei. Quelle: dpa/AFP/Archiv/Carsten Rehder (Foto: dpa/AFP/Archiv/Carsten Rehder)

68-Jähriger lagerte auch Maschinenpistolen und Pumpguns

Bei einer Hausdurchsuchung im nordrhein-westfälischen Bad Berleburg haben Ermittler mehr als 30 Schuss- und Stichwaffen sowie rund 250 Kilogramm Munition gefunden. Unter den im Wohnhaus eines 68-Jährigen entdeckten Schusswaffen befanden sich auch Maschinenpistolen und Pumpguns, wie die Polizei am Mittwoch in Siegen mitteilte. Weitere Einzelheiten nannten die Ermittler zunächst nicht.

Einem Polizeisprecher zufolge gab es aber in dem Fall keinen Bezug zur sogenannten Reichsbürgerszene. Waffen und die Munition wurden von der Polizei gesichert. Gegen den 68-Jährigen leiteten die Beamten ein Strafverfahren wegen Verstößen gegen das Waffengesetz und gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz ein.


0 Kommentare