29.07.2019, 10:21 Uhr

Frankfurt/Main (AFP) Achtjähriger am Hauptbahnhof in Frankfurt am Main von Zug erfasst und getötet

Ein ICE steht am Gleis 7 des Hauptbahnhofs in Frankfurt am Main. Quelle: dpa/dpa/picture-alliance/Archiv/Frank Rumpenhorst (Foto: dpa/dpa/picture-alliance/Archiv/Frank Rumpenhorst)Ein ICE steht am Gleis 7 des Hauptbahnhofs in Frankfurt am Main. Quelle: dpa/dpa/picture-alliance/Archiv/Frank Rumpenhorst (Foto: dpa/dpa/picture-alliance/Archiv/Frank Rumpenhorst)

Polizei bestätigt Medienberichte über Stoß vor ICE zunächst nicht

Am Hauptbahnhof in Frankfurt am Main ist ein Kind von einem ICE erfasst und getötet worden. Es handle sich um einen achtjährigen Jungen, sagte ein Sprecher der Polizei in der Mainmetropole am Montag der Nachrichtenagentur AFP. Berichte, nach denen der Junge vor den Zug gestoßen worden sein soll, bestätigte die Polizei zunächst nicht. Medienberichten zufolge soll ein Verdächtiger festgenommen worden sein. Einzelheiten waren unklar.

Eine Sprecherin der Bahn sagte, dass die Gleise vier bis neun gesperrt worden seien. Im Bahnverkehr kam es zu Verspätungen und Zugausfällen.


0 Kommentare