22.07.2019, 02:02 Uhr

Sriharikota (AFP) Neuer Anlauf für Indiens Mondlandemission

Forscher arbeiten an am Träger des Orbiters Chandrayaan-2. Quelle: AFP/Archiv/MANJUNATH KIRAN (Foto: AFP/Archiv/MANJUNATH KIRAN)Forscher arbeiten an am Träger des Orbiters Chandrayaan-2. Quelle: AFP/Archiv/MANJUNATH KIRAN (Foto: AFP/Archiv/MANJUNATH KIRAN)

Die indische Weltraumbehörde startet heute einen zweiten Anlauf ihrer Mondlandemission. Der Start der Trägerrakete des Orbiters Chandrayaan-2 am Weltraumbahnhof Satish Dhawan im Bundesstaat Andhra Pradesh ist für 14.43 Uhr (Ortszeit, 11.13 Uhr MESZ) geplant. Eine Woche zuvor war die Mission im ersten Anlauf wegen eines technischen Problems knapp eine Stunde vor dem geplanten Start abgebrochen worden.

Die indische Weltraumbehörde startet heute einen zweiten Anlauf ihrer Mondlandemission. Der Start der Trägerrakete des Orbiters Chandrayaan-2 am Weltraumbahnhof Satish Dhawan im Bundesstaat Andhra Pradesh ist für 14.43 Uhr (Ortszeit, 11.13 Uhr MESZ) geplant. Eine Woche zuvor war die Mission im ersten Anlauf wegen eines technischen Problems knapp eine Stunde vor dem geplanten Start abgebrochen worden.

Bei einem Erfolg der Mission wäre Indien das vierte Land nach den USA, Russland und China, dem eine Mondlandung gelingt. Ein Forschungsfahrzeug soll dann auf der Oberfläche des Erdtrabanten unter anderem nach Spuren von Wasser suchen. Bei Indiens erster Mondmission im Jahr 2008 hatte die Sonde Chandrayaan-1 den Erdtrabanten lediglich umkreist, war aber nicht gelandet.


0 Kommentare